Veranstaltungskalender

  • Stammtisch des Tauschrings

    • Do. 26.09.2024 18:30 Uhr
    • Restaurant Sparta
    • Projektteam Tauschring

    Der Tauschring Dornstetten basiert auf dem Prinzip der Nachbarschaftshilfe. Ziel und Zweck des Tauschrings ist der geldlose Tausch von Dienst- und Hilfsleistungen oder Waren auf privater, nachbarschaftlicher Basis. Der monatliche Stammtisch ist die zentrale Vermittlungsplattform für Talente und Leistungen. Interessierte können sich bei diesem Treffen auch unverbindlich über die Arbeit und das Angebot des Tauschrings informieren.  Weitere Informationen sind ebenfalls immer im aktuellen Tauschblättle zu finden: Aktuelle Informationen Tauschring  

  • Kultur im Museum: Helga Becker - "Fahndung läuft"

    • Fr. 27.09.2024 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
    • Zehntscheuer

    Fahndung läuft!   Leben ist eine große Fahndungsaktion. Nach dem richtigen Mann fürs Leben, einem günstigen Bauplatz, der zweiten Socke oder einem gut bezahlten Job. Nur wer den richtigen Riecher hat, kommt gut durchs Leben. Frau Nägele hat ihn! Und die nötige Neugier sowieso. Ihr Leben ist eine große Fahndungsaktion. Sie horcht an verschlossenen Türen, verwickelt Menschen ins Gespräch, zählt eins und eins zusammen und kombiniert messerscharf. Als schwäbische Miss Marple läuft sie zu Hochtouren auf. Bei ihrer Familie, im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft. Keiner ist vor den Ermittlungstaktiken sicher, die sie sich in jahrelangem Krimistudium angeeignet hat. Helga Becker inszeniert das Solo-Programm mit urkomischen Geschichten aus ihrem schwäbischen Alltag, mit unschlagbarem Schauspieltalent und Schlagfertigkeit. Mit Tanz und Gesang nach Kriminalmelodien wie Falcos Hit „Der Kommissar“ oder der Moritat von Mackie Messer setzt sie noch eins drauf. Im tiefschwarzen Look tanzt sie den Kriminaltango oder singt mit dem Publikum den Forensik- Schlager „Deine Spuren im Sand“.   Ein mitreißendes Programm, das die Lachmuskeln trainiert. Frau Nägele in Hochform. Kriminell gut! Tickets gibt es bei der Tourist-Information, 07443/9620-30 oder info@dornstetten.de und bei der VR-Bank Dornstetten-Horb eG. Tickets im Vorverkauf: 17 €, Abendkasse: 19 €, Exklusivangebot (alle drei Veranstaltungen): 45 € Gutscheine für Kultur im Museum sind ganzjährig erhältlich! Vor der Veranstaltung und in der Pause Bewirtung durch die "Drillerhansele".

  • Repair Café

    • Di. 08.10.2024 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
    • Werkraum im Schulzentrum (Eingang B)
    • Repair Café

    Das Repair-Café basiert auf dem Prinzip der Nachbarschaftshilfe, Rechtsansprüche entstehen nicht. Das Schöne: Man lernt wieder, kleine Schäden selbst zu reparieren. Als Faustregel für die Größe des Reparatur-Gutes gilt: Alles was sich mit einer Hand oder unterm Arm tragen lässt. Bitte bringen Sie die zu reparierenden Gegenstände gereingt mit.  Die Café-Ecke überbrückt eventuelle Wartezeiten und gibt Gelegenheit zum Austausch. Repariert wird im Werkraum im Erdgeschoss des Schulzentrums Dornstetten (Waldstraße 16) . Der Werkraum ist über den Eingang B erreichbar. Das Parken im Hof ist erlaubt. Der Zutritt ins Schulhaus ist nur zu diesen Zeiten und auf diesem Weg gestattet.

  • Gemeinderatssitzung

    • Di. 08.10.2024 19:00 Uhr
  • Die Regenwälder im Amazonas - und was haben wir damit zu tun?

    Semestereröffnung der Kreisvolkshochschule Tropische Regenwälder sind wichtige Akteure im globalen Klimageschehen. Das trifft insbesondere auf die noch größten zusammenhängenden Regenwaldgebiete am Amazonas zu. Sie verkörpern eine gigantische Klimamaschine, die durch den permanenten Wechsel von Verdunstung und Niederschlag sogar das Wetter in Mitteleuropa beeinflussen. Dazu kommt ihre Eigenschaft als einer der weltgrößten CO2-Speicher. Die fortschreitende Zerstörung der Regenwälder wird demnach gravierende Konsequenzen für das Weltklima zur Folge haben. Dr. Rainer Putz vom Freiburger Regenwald-Institut wird in seinem Vortrag auf diese Zusammenhänge eingehen, über die spannende Ökologie der Regenwälder ebenso berichten wie um die Situation der zunehmenden Zerstörung der Wälder auch im Hinblick auf die aktuelle politische Situation in Brasilien. Und, was haben wir mit dem Regenwald zu tun? Auch darauf wird es Antworten geben. Darüber hinaus wird das Publikum erfahren, was das Regenwald-Institut zum Schutz der Wälder unternimmt.   Der Eintritt ist kostenfrei. Die Veranstaltung wird bewirtet vom Weltladen Freudenstadt.   Dr. Rainer Putz:  Studium der Biologie 1982 – 1992. Nach Abschluß der Promotion im Jahre 1992, dreijähriger PostDoc Forschungsaufenthalt für die Max-Planck-Gesellschaft (MPI für Tropenökologie) in den Regenwäldern Amazoniens. Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit: Die Nahrungsketten im Amazonas und seinen Nebenflüssen. 1997 Gründung des Regenwald-Institut e.V. in Freiburg 2002 Ausgliederung des Projektes „Regenwaldladen“ aus dem Institut und Positionierung als eigenständige Importorganisation für fair gehandelte Nicht-Holz-Waldprodukte aus den Regenwäldern Amazoniens mit kompletter Wertschöpfung vor Ort.