Schulprofil eindrucksvoll präsentiert - Tag der offenen Tür an der Werkrealschule Dornstetten

Reger Andrang herrschte am Mittwoch, den 27.02.2019 beim Tag der offenen Tür an der Werkrealschule Dornstetten. Neben zahlreichen Eltern und Schülern der WRS Dornstetten konnte Schulleiterin Sonja Beck zu Beginn der Veranstaltung auch viele Interessierte aus der Gemeinde willkommen heißen.

Sonntag, 10. März 2019
Bildtext: Ein kleiner Einblick in ein vielfältiges Spiele- und Experimentierangebot.

Anschließend öffneten sich die Klassen- und Fachräume mit vielen unterschiedlichen Ausstellungen zu Unterrichts- und Themenprojekten. In allen Räumen übernahmen Schüler und Lehrer die Beschreibung der ausgestellten Produkte und gaben den Besuchern kompetent Auskunft zu auftretenden Fragen.

Unsere Schüler aus der VKL stellten sich und ihre Herkunftsländer vor. Die Klasse 5 lud die Besucher dazu ein, das Leben im Mittelalter besser kennen zu lernen. Hierzu konnten nicht nur Spiele des Mittelalters ausprobiert werden, sondern auch Butter mittelalterlich hergestellt werden.

Die Schüler der Klassen 6a und 6b entführten die Besucher in das Reich der Tiere. Dort konnte viel Wissenswertes auch aktiv erfahren werden, unter anderem wie weit einzelne Tiere springen können.

Die Klasse 7 stellte ihre Erfahrungen im Jugendforschungszentrum Nagold dar. Ihre dort entstandenen Werke konnten aktiv betrachtet werden.

Die Klasse 8 beschäftigte sich während der Projekttage intensiv mit der Berufswegeplanung: Am Montag besuchten die Schüler die Firma L’Orange in Glatten und kamen mit vielen Eindrücken zurück. Am Dienstag wiederum besuchten Auszubildende der Firma Arburg in Loßburg unsere Klasse 8 und stellten mit den Schülern im Technikunterricht einen LED-Frosch her. Am Mittwoch wurden die Schüler von der Firma Fischer, Waldachtal, besucht. Frau Rapp und ihr Team erarbeiteten mit den Schülern Wichtiges in Bezug auf Vorstellungsgespräche und Bewerbungsablauf. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Bildungspartner.

Da für die Schüler der Klasse 9 die Prüfung ansteht, beschäftigte sich diese intensiv mit der Prüfungsvorbereitung. Allerdings konnte das Arbeiten dank der Firma Arburg unterbrochen werden: Die Neuner durften ebenfalls den LED-Frosch bauen.

Mit einem Infostand waren auch die Schulsozialarbeiterin Sabine Heim und der Elternbeirat mit unserer stellvertretenden Elternbeiratsvorsitzenden Frau Ines Singer  präsent, um Fragen zum Schulleben an der Werkrealschule Dornstetten aus deren Sicht zu beantworten.


Als weitere Aktivitäten für alle Besucher gab es im Raum der Ganztagsbetreuung ein differenziertes Spieleangebot, im MNT-Raum durfte man experimentieren und mikroskopieren, man konnte sich am heißen Draht versuchen oder sein Glück an der Torwand suchen. Außerdem konnten Werkstücke aus dem Technikunterricht angeschaut werden. Die SMV der Schule hatte eine Schulhausrallye zusammengestellt, bei der es schöne Preise zu gewinnen gab.

Die Schüler und Eltern der Klasse 7 bewirteten die Gäste mit vielerlei leckeren Speisen. Dem Einsatz der Klasse 7 sei an dieser Stelle auch gedankt!

Ohne die Schüler, deren Eltern und das Kollegium der WRS Dornstetten wäre dieser Tag der offenen Tür nicht möglich gewesen. Danke für die vielfältige Unterstützung!

Diese Webseite verwendet Cookies und Tracking Tools. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

clear