Schließung von Kindertageseinrichtungen in Dornstetten: Notbetreuungsplätze in besonderen Fällen

Montag, 16. März 2020

Seit Montag, 16. März 2020 sind im Landkreis Freudenstadt alle Kindertageseinrichtungen zur Eindämmung des Coronavirus vorsorglich geschlossen. In verschiedenen Mitteilungen des Landes und der kommunalen Spitzenverbände wurde schon darüber berichtet, dass es für Kinder, deren Eltern in der sogenannten kritischen Infrastruktur tätig sind, Notplätze geben soll. Wir verweisen hierzu auf die zahlreichen Berichte und Veröffentlichungen.

 

Die Notfallbetreuung bezieht sich rein auf Eltern, bei denen beide Elternteile in der sogenannten kritischen Infrastruktur tätig sind, bzw. auf Alleinerziehende, die in der kritischen Infrastruktur tätig sind. Zum Personenkreis zählen:

  • Personen in medizinischen oder pflegerischen Berufen
  • Personen in der Herstellung von medizinischen Produkten für die Versorgung der Bevölkerung
  • Personen aus dem Bereich Sicherheit und Ordnung einschließlich Rettungsdienst und Feuerwehr
  • Personen aus den Bereichen der öffentlichen Infrastruktur (Wasser/Abwasser/Entsorgung/Energie/Telekommunikation/ÖPNV)
  • Personen, die in der Lebensmittelbranche tätig sind (Produktion und Einzelhandel)

Sollte dies auf Sie zutreffen und eines oder mehrere Ihrer Kinder eine Kindertagesstätte in Dornstetten besuchen, können Sie sich unabhängig um welche Einrichtung es sich handelt (städtische Trägerschaft oder kirchliche Trägerschaft) per E-Mail an die Stadt Dornstetten wenden. Wir bitten Sie hierzu auf die zentrale E-Mail-Adresse stadtverwaltung@dornstetten.de eine Nachricht zu senden. Gleichfalls können Sie uns telefonisch unter 07443/9620-41 erreichen.

 

Bitte geben Sie dabei folgendes an:

  • Name des Kindes, Geburtsdatum, Wohnanschrift und Name der Betreuungseinrichtung, in die das Kind geht
  • Name von beiden Elternteilen und berufliche Tätigkeit in einer kritischen Infratruktur (auch bei beiden); bei Alleinerziehenden nur die Angaben des betreuenden Elternteils und der Hinweis, dass Sie Alleinerziehend sind.
  • Angaben, wann und wie wir Sie kontaktieren können

Nach der Mitteilung an die Stadtverwaltung werden wir dies umgehend mit dem Träger der Einrichtung abstimmen.

 

Wir weisen darauf hin, dass verschiedene Eltern von den kirchlichen Träger und der Stadt schon im Laufe des Montags, 16. März 2020 kontaktiert wurden, soweit uns bzw. dem Träger eine berufliche Tätigkeit in der kritischen Infrastruktur bekannt war. Außerdem haben sich die Träger untereinander verständigt, wie vorgegangen wird.

 

Soweit sich die Betreuungssituation verändert, werden wir eine neue Information herausgeben.

 

Stand: 16. März 2020, 17.30 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies und Tracking Tools. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

clear