Jahreskonzert des Gymnasiums Dornstetten

70 junge Musikerinnen und Musiker begeistern das Publikum

Die Concert Band mit ihrem Dirigenten Björn Ludwig
Bild vergrößern
Die Concert Band mit ihrem Dirigenten Björn Ludwig

Auf ein Neues lud das Gymnasium Dornstetten die zahlreichen Besucher am Freitag, den 01.12. zum Jahreskonzert in die Stadthalle Dornstetten ein. Den vielen Freunden, Verwandten, Bekannten und Lehrern der über 70 musizierenden Schülerinnen und Schülern bot sich ein abwechslungsreicher, musikalisch niveauvoller und unterhaltsamer Abend. Schulleiter Bernd Geiser bedankte sich bei allen Mitwirkenden und ließ wissen: Wir sind stolz auf euch!

Jedes neue Schuljahr bedeutet für die Bands und den Chor einen enormen Umbruch, verlassen doch mit dem Abitur viele Musikerinnen und Musiker die Schule und Jüngere rücken nach. Um diesen Neubeginn zu meistern, verbringen die Mitglieder der „musikalischen Arbeitsgemeinschaften“ im Herbst einige Probetage im Schul- und Freizeitzentrum Dobel. Das Ergebnis dieser Anstrengungen war beeindruckend.

Den Anfang machte der Mittel- und Oberstufenchor, der seit diesem Schuljahr von Helena Straub geleitet wird. Mit dem ersten Titel entführte der Chor die Zuhörer mit bekannten Filmmelodien in die Welt von Walt Disney. Im Anschluss bot der Chor zwei Melodien aus „Kinder des Monsieur Mathieu“, sehr sicher und gefühlvoll im französischen Original dar. Als Zugabe machten die Sängerinnen und Sänger mit einem englischen Weihnachtslied sehr stimmungsvoll Lust auf die Adventszeit.

Weiter ging es mit den Jüngsten. Die Bläserklasse 6 mit ihrer Dirigentin Helena Straub präsentierte nach gut einem Jahr Instrumentalunterricht und gemeinsamen Musizierens ihr schon beachtliches Können und überzeugte mit feinem Zusammenspiel. „American Patrol“ wurde wie im Original zuerst als Marsch und dann in der bekannteren Swing-Version aufgeführt. Als nächstes führte die reine Brassband den „Pachelbel Kanon“ auf, bevor sie sich mit dem „Jingle-Bell Rock“ verabschiedete.

Die Bigband des Gymnasiums, seit September unter der Leitung von Johannes Köstler, gab im Anschluss mit dem „Pentotonic Blues“, afrikanischen Klängen in „Whoza Mtwana“ und dem Rock’n’Roll Titel „Tequila“ einen beeindruckenden Einblick in die ganze Bandbreite ihres Repertoires. Großen Applaus erhielten auch die zahlreichen Solistinnen und Solisten, die ihre Improvisationskünste unter Beweis stellten.

Zum Abschluss trat die Concert Band des Gymnasiums Dornstetten mit ihrem Dirigenten Björn Ludwig auf und brachte den Zuhörern die Vielfalt konzertanter Blasmusik nahe. Das aus 32 Musikerinnen und Musikern bestehende Orchester beeindruckte durch einen voluminösen Klangkörper und zeigte, zu welch einer imponierenden Leistung eine solche Schülergruppe mit einem gemeinsamen Hobby fähig ist. Mit „Journey in Concert“, „Disney Film Favorites“ und „Into the Clouds!” beschloss das junge Orchester den gelungen Konzertabend.