Zwei Gruppen aus Dornstetten, Glatten und Schopfloch beim Leistungsabzeichen in Freudenstadt erfolgreich

Beide Gruppen nach bestandenem Leistungsabzeichen vor dem Rathaus in Freudenstadt

Am Freitag, 16. September 2016, konnten zwei gemischte Gruppen der Feuerwehren Dornstetten, Glatten und Schopfloch das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze beim diesjährigen Leistungsabzeichen in Freudenstadt erringen.

Das Leistungsabzeichen wird einmal jährlich im Kreis Freudenstadt ausgetragen. In diesem Jahr fand die Abnahme auf dem Marktplatz in Freudenstadt statt. Die beiden Mannschaften setzen sich aus aktiven Feuerwehrangehörigen der Feuerwehrabteilungen aus Dornstetten und Aach, Glatten und Böffingen sowie Schopfloch zusammen.

Für das Abzeichen in Bronze muss die Löschgruppe, bestehend aus einem Gruppenführer, einem Maschinisten und sieben weiteren Feuerwehrmännern, einen Löscheinsatz bewältigen und eine Personenrettung über eine Leiter durchführen. Dabei müssen die Feuerwehrmänner alle sieben möglichen Mannschaftsfunktionen beherrschen. Nur Gruppenführer und Maschinist haben feste Aufgaben. Erst unmittelbar vor der Übung werden die Tätigkeiten ausgelost, die dann in einem vorgegeben Ablauf in möglichst kurzer Zeit und ohne Fehler durchgeführt werden müssen. Dies bedeutet für die teilnehmenden Feuerwehrangehörigen, dass diese im Vorfeld alle Tätigkeiten und Funktionen akribisch einstudieren müssen, ohne zu wissen, welche Funktion sie schließlich am Tag der Abnahme zugelost bekommen.

Daher hat die Gruppe, die aus insgesamt 15 Personen bestand, bereits sieben Wochen vor dem Termin zwei Mal die Woche den vorgegebenen Ablauf geübt. Diese lange Vorbereitungszeit führte schließlich dazu, dass beide Gruppen das Abzeichen erfolgreich ablegen konnten. Die Ausbildung und die Funktion des Gruppenführers übernahm Oliver Zwecker von der Abteilung Dornstetten, unterstützt von Roland Chares von der Feuerwehr Glatten als zweiter Ausbilder. Folgende Feuerwehranghörigen gehörten zu den beiden Gruppen:

Roland Brüstle und Sven Laitenberger von der Abteilung Dornstetten, Sven Laux von der Abteilung Aach, Kevin Rösch, Melvyn Schillinger und Richard Weigold von der Feuerwehr Glatten, Daniel Glaser, Fabian Jauch, Philipp Jauch, Maik Mayer und Johannes Pfau, alle Abt. Böffingen sowie Christoph Bez, Daniel Kugler und Tobias Nagel von der Feuerwehr Schopfloch.

Das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze ist der Einstieg beim Leistungsabzeichen der Feuerwehr in Baden-Württemberg. Silber und Gold können folgen. Außerdem ist der erfolgreiche Erwerb des Abzeichens in Bronze seit einigen Jahren Voraussetzung für den Besuch des Truppführerlehrgangs auf Landkreisebene. Für die teilnehmenden Feuerwehrmänner bedeutet die Vorbereitungszeit für das Abzeichen zusätzliche Ausbildung, wobei die Abläufe, wie sie im Einsatzfall vorkommen können, intensiv geübt werden.

Neben den Übungsbeobachtern, welche die Gruppen bei der Ausbildung unterstützten, haben sich auch mehrere Feuerwehrangehörige im Hintergrund um Technik und Logistik gekümmert.

Die Feuerwehr Dornstetten gratuliert allen Feuerwehrangehörigen aus den drei Kommunen zum erfolgreich bestandenen Leistungsabzeichen in Bronze.

Diese Webseite verwendet Cookies und Tracking Tools. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

clear