Feuerwehr Dornstetten rückt erneut zu einem Brand aus

In der Nacht vom 1. auf den 2. Juli wurde die Feuerwehr Dornstetten um 4.44 Uhr zu einem Containerbrand in die Ringstraße alarmiert. Aus einem Papiercontainer war eine starke Rauchentwicklung festzustellen. Ein Atemschutztrupp des ersteintreffenden Hilfeleistungslöschfahrzeugs aus Dornstetten konnte mit dem Schnellangriffsschlauch das Papier im Container ablöschen. Das zweite Löschgruppenfahrzeug aus Aach musste nicht mehr eingreifen.

 

Der Papiercontainer wurde umgeworfen und geöffnet, um das Altpapier vollständig abzulöschen. Der Einsatz war nach rund 45 Minuten beendet.

 

 

Ein weiterer Einsatz für die Feuerwehr Dornstetten war am 6. Juli 2020. Vom Rettungsdienst wurde die Feuerwehr zur Unterstützung bei einer Patientenrettung in die Altstadt von Dornstetten gerufen. Beim Eintreffen der Drehleiter war zunächst noch offen, ob der Patient aus dem Gebäude über das Treppenhaus oder über die Drehleiter herauskommt. Nach wenigen Minuten war aber klar, dass der Transport über das Treppenhaus möglich ist, so dass die Drehleiter nicht mehr zum Einsatz kommen musste.

Diese Webseite verwendet Cookies und Tracking Tools. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

clear