Einsätze im Mai 2017

Im Mai wurde die Feuerwehr zu 7 Einsätzen alarmiert.

Am Montag, den 01.05.2017, löste um 16:03 Uhr in einem Industriebetrieb in der Jakob-Mutz-Straße aufgrund eines defekten Rauchmelders die Brandmeldeanlage aus. Die Einsatzabteilungen aus Dornstetten und Aach waren mit 4 Fahrzeugen und 19 Mann ca. eine halbe Stunde im Einsatz.

Am Freitag, den 05.05.2017, löste um 2:54 Uhr durch eine Rauchentwicklung in einem Industriebetrieb in Hallwangen die Brandmeldeanlage aus. Da bis zum Eintreffen der Feuerwehr der Raum entraucht war, konnten die 20 Feuerwehrangehörigen aus Dornstetten und Aach nach kurzer Zeit wieder zurückfahren.

Ebenfalls am Freitag, den 05.05.2017, löste um 23:44 Uhr aus unbekannten Gründen ein Rauchmelder in einem Drogeriemarkt in der Bahnhofstraße aus. Nach kurzer Erkundung durch den Einsatzleiter konnte Entwarnung gegeben werden. Die Einsatzabteilungen aus Dornstetten und Aach waren mit 18 Personen und 4 Fahrzeugen vor Ort.

Am Sonntag, den 07.05.2017, löste um 13:05 Uhr wieder der Rauchmelder im Drogeriemarkt in Dornstetten aus. Die beiden Einsatzabteilungen waren mit 3 Fahrzeugen und 17 Personen an der Einsatzstelle.

Am Montag, den 08.05.2017, wurde um 7:40 Uhr eine Kleingruppe aus Dornstetten zu einem Wasserschaden in eine Firma in die Hochgerichtstraße alarmiert. Die 9 Feuerwehrangehörigen waren ca. 2 Stunden mit mehreren Wassersaugern im Einsatz.

Am Montag, den 29.05.2017, wurde um 15:01 Uhr eine Mannschaft mit dem Alarmstichwort „Fahrzeugnachforderung Tanklöschfahrzeug“ nach Igelsberg zu einem Waldbrand alarmiert. Dort wurde mit mehreren Tanklöschfahrzeugen ein Pendelverkehr aufgebaut.

Die drei Feuerwehrmänner aus Dornstetten waren 4 Stunden im Einsatz.

Am Freitag, den 30.05.2017, löste um 13:41 Uhr in einem Industriebetrieb am Eichwald wegen Unachtsamkeit die Brandmeldeanlage aus. Da kurz nach der Alarmierung von dem Betreiber über die Leiststelle Entwarnung gegeben wurde, war nur eine Person zur Rückstellung der Brandmeldeanlage vor Ort. Die alarmierten Feuerwehrangehörigen mussten nicht mehr ausrücken.

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies und Tracking Tools. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

clear