Aktuelles aus dem Übungsbetrieb der Feuerwehr Dornstetten

In der vorletzten Woche fand eine Stationsausbildung der Abteilung Dornstetten zum Thema Ölschadensanhänger statt. Zwei Kameraden der Abteilung Aach stellten dazu den Ölschadensanhänger mit den einzelnen Beladungselementen und Einsatzmöglichkeiten vor. Geübt wurde beim Sportplatz Aach an der Glatt. Hier wurde das Absaugen von Flüssigkeiten auf Gewässer ausprobiert.

Der Ölschadensanhänger wurde seinerzeit von der Fernleitungsbetriebsgesellschaft, welche die Kraftstoffpipeline nördlich der Stadt Dornstetten betreibt, beschafft und bei der Abteilung Aach stationiert. Wesentliche Bestandteile der Beladung des Anhängers sind eine große Umfüllpumpe für Kraftstoffe und andere Gefahrgüter und ein großes Lagerbecken, worin abgesaugte Stoffe gepumpt werden können. Darüber hinaus führt der Anhänger weitere Geräte und Zubehör mit sich, wie ein Stromaggregat, Ölsperren für Gewässer und ölbeständige Schläuche.

 

In den vergangenen Jahren wurde die Beladung des Anhängers immer weiter ergänzt, um auch für kleinere Einsätze im Stadtgebiet Dornstetten gerüstet zu sein. Der Fokus sollte nicht nur auf Einsätze an der Pipeline sein, um einen Mehrwert für Dornstetten zu haben. So wurde eine kleine, luftbetriebene Pumpe angeschafft. Außerdem führt der Anhänger zwei Fässer zur Aufnahme von verschiedenen Stoffen mit sich.

Zuletzt war der Ölschadensanhänger im Dezember 2017 bei einem Unfall mit einem LKW auf der B 28 im Einsatz. Damals wurden rund 100 Liter Kraftstoff umgepumpt.

 

Nächste Aktivitäten der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr

12. Juli 2018, Übung der Jugendfeuerwehr, Beginn 18.10 Uhr, Feuerwehrhaus Dornstetten

19. Juli 2018, Übung der Jugendfeuerwehr, Beginn 18.10 Uhr, Feuerwehrhaus Dornstetten

20. Juli 2018, Übung Gesamtwehr, Beginn 19.00 Uhr, Feuerwehrhaus Dornstetten

Diese Webseite verwendet Cookies und Tracking Tools. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

clear